Armin Thalhofer

111 Tage unterwegs – ein erstes Fazit

( English text below) Bereits 111 Tage bin ich nun unterwegs, Zeit ein erstes Fazit zu ziehen. Gestartet bin ich am dritten April in meiner Heimatstadt Krumbach, habe bisher 18.500 km zurückgelegt und unfassbar viel erlebt. Schon in Italien hatte ich mein erstes eindrückliches Erlebnis, als ich zufällig durch das von

Weiterlesen

Abenteuer Uganda

 (English text below) Uganda entpuppte sich als mein bisher größtes Abenteuer in Afrika. Ich wusste im Vorfeld rein gar nichts über das Land, lediglich den Namen Idi Amin brachte ich mit Uganda in Verbindung. Dazu hatte ich das Bild eines dicklichen Militärs aus meiner Kindheit im Kopf. Idi Amin war

Weiterlesen

Wildlife Live

 (English text below) Aufgeregt sah ich dem entgegen, was mich (nach einem unkomplizierten Grenzübergang in Moyale) in Kenia erwarten sollte. Ich bin im für mich „richtigen“ Afrika angekommen und wollte endlich all die mehr oder weniger großen Tiere in freier Wildbahn sehen, die ich bisher nur vom Zoo kannte. Und

Weiterlesen

Heißer Sudan, überraschendes Äthiopien

Nach der Einreise in Israel dachte ich allen Ernstes, dass komplizierter und zeitraubender nicht mehr geht…ich sollte mich täuschen. Insgesamt 15 Stunden benötigte ich, um meine Dicke aus dem ägyptischen Zoll zu bekommen. Korruption und eine noch nie erlebte komplizierte Bürokratie musste ich über mich ergehen lassen. Doch dank Beharrlichkeit

Weiterlesen

Welcome to…

Zum ersten mal in meinem Leben bin ich im Nahen Osten.  Der Nahe Osten ist im allgemeinen die geografische Bezeichnung für die vorderasiatischen Staaten der arabische Halbinsel Saudi Arabien, Jemen, Oman, VEA, Katar, Bahrein, Kuwait sowie Jordanien, Irak, Syrien, Libanon und Israel. Ägypten wird meist wegen Sinai ebenfalls zugeordnet, gehört aber

Weiterlesen

…und schon eine Woche weg.

Eine Gerade ist in der Geometrie die kürzeste Verbindung zweier Punkte…für Motorradfahrer das notwendige Übel zwischen zwei Kurven. Je kürzer desto besser. Auf meinem Weg in den Süden Italiens, den ich die letzten Tage quasi auf dem Rücken des Apennin zurücklegte, war diese Verbindung meist kurz bis sehr kurz, oftmals

Weiterlesen

Bin dann mal weg…

In weniger als 12 Stunden ist es so weit, mein Start steht kurz bevor, dann bin ich mal weg…Gut eineinhalb Jahre ist es nun her, dass ich zum ersten mal ernstere Gedanken zu meiner nun beginnenden Reise gefasst habe. Als ich dann meinen Sohnemann Ende September 2017, als ersten überhaupt,

Weiterlesen